Aktuelles

 

Mensa Speiseplan KW 38

 

Guten Appetitt!

 

 

 

Umgang mit Verschwörungsmythen (10b) am 08.09.21

 

Für vier Schulstunden hat sich unsere Klasse im Rahmen eines Projektes des U-Turms damit beschäftigt, was Verschwörungsideologien (angestrebte Weltherrschaft bestimmter Gruppen etc.) sind und wie man sie von realen Verschwörungen, zum Beispiel der Watergate-Affäre des amerikanischen Präsidenten Nixon, unterscheidet. Ziel des Workshops war es, Verschwörungsmythen und die möglichen Zusammenhänge mit rechtsextremer beziehungsweise antidemokratischer Politik und antisemitischen Stereotypen selbst besser erkennen zu können.

Dazu Schülerstimmen: „Durch das Erlernen bestimmter Merkmale während des Workshops sind Verschwörungsideologien für mich etwas leichter erkennbarer geworden.“

Auf welche Merkmale muss man also besonders achten?

  1. Fehlende Beweise für die Behauptungen, sie sind aber bestenfalls Erzählungen (Mythen).
  2. Es werden große und unmögliche Ziele benannt, zum Beispiel soll die Weltherrschaft von irgendeiner Gruppe, die niemand kennt, übernommen werden.
  3. Gewalt wird als Mittel nicht abgelehnt usw.

 

 

 

Nicht ohne ein Team

 

Waldprojekt der 5. Klassen im Eichlinghofer Wald

 

Der Verein LiL (Leben ist Lernen) führte mit drei Teamleadern der Jugendfreizeitstätte in Eichlinghofen mit unseren Fünftklässlern ein zielweisendes Projekt durch: Dabei mussten die Schülerinnen und Schüler über ein magisches Moor balancieren, sich durch Spinnennetze bewegen oder einen reißenden Fluss überqueren. Diese Herausforderungen gelang ihnen nur, wenn sie als Team funktionierten und sich gegenseitig vertrauen lernen.

Am Ende waren sich alle einig: „ Wir haben etwas gelernt, das uns in den nächsten Jahren im Schulalltag begleiten wird“. Nur der Zusammenhalt führte zum erfolgreichen Abschluss ihrer Aufgaben.“

 

 

 

 

Trinkflaschen IssOK

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Schulgemeinschaft der Ricarda- Huch- Realschule hat sich schon vor Jahren vorgenommen, das Wassertrinken an der Schule zu fördern. Der Wasserspender in der Pausenhalle wurde dank des Sponsorenlaufs 2018 angeschafft und aufgestellt. Dort können selbst mitgebrachte Wasserflaschen kontaktlos mit Wasser befüllt werden.

Seit 2020 nimmt unsere Schule an einemProjekt des Gesundheitsamtes Dortmundmit dem Namen „Iss ok in Dortmund“ teil.Ziel dieses Projektes ist es, im Schulalltag einausgewogenes, gesundes Ernährungsverhaltenzu ermöglichen.Dazu gehört ganz wesentlich das Trinkenvon Wasser.Wer ausreichend Wasser trinkt,kann sich besser konzentrieren und lernen.(Trinkfit-Studie, www.flissu-fke.de).

Durch Spendengelder konnten in diesem Jahr Trinkflaschen für die neuen Kinder des 5. Jahrgangs angeschafft werden. Diese wurden in den ersten Schultagen verteilt. Die Flaschen konnten mit einem wasserfesten Stift beschriftet und nur für Wasser verwendet werden.

Wir wünschen allen einen guten Schulstart und einen klaren Kopf mit frischem Wasser.

 

 

 

 

Dein Lernbüro an der RHR

 

Wir freuen uns sehr, dass unser neues Projekt "Dein Lernbüro an der RHR" am Montag den 30.08.2021 startet.

 

Achtung Serverumstellung – Neuanmeldung bei IServ erforderlich!

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

In unserer Schule wurde der Schulserver umgestellt. Im Zuge dessen hat sich auch die IServ Adresse geändert. Die alte Adresse „ricarda-huch-realschule-do.schulserver.de“ ist somit ungültig und muss durch die Eingabe der neuen Adresse „rhr-do-edu.de“ ersetzt werden.

In der PDF „Anmelden bei IServ“ finden Sie eine Schritt für Schritt Anleitung um sich bei IServ anzumelden.

Liebe Grüße

das IT-Team der RHR

Anleitung zur Anmeldung bei IServ

Anmelden bei IServ.pdf (662,1 KiB)